Komfort dank B-Modul

Immer richtig auf Draht bavarianDemon B-Modul

Im Rahmen der Produktpflege hat bavarianDemon das B-Modul für das Kreiselstabilisierungssystem CORTEX Pro entwickelt. Mit dessen Hilfe lassen sich Programmierungen und Einstellungen über das eigene Smartphone erledigen. Hierbei kann sowohl das iOS-System (11.2.5 oder höher) von Apple, als auch das Android-System (OS 6.0 oder höher) für alle gängigen mobilen Endgeräte zum Einsatz kommen.

Die Hardware
Das 50 x 25 x 15 mm große Gerät hat auf der Oberseite einen mittigen Aufdruck mit dem bavarianDemon-Logo und darunter der Schriftzug B-Modul. Unter dem Gehäuse sitzt eine LED, die den aktuellen Betriebszustand anzeigt. Auf der oberen Stirnseite ist eine USB- Buchse angeordnet, die rechte Seite hat eine Buchse für den Jumper. Der USB-Anschluss verbindet mit einem USB-Kabel den CORTEX Pro-Kreisel mit dem B-Modul. Über ihn erfolgt beim Betrieb die Datenübertragung und Stromversorgung. Der Jumper wird zur Koppelung des B-Moduls mit dem mobilen Endgerät benötigt.

Der App-Download
Damit Programmierung und Einstellungen am eigenen Smartphone erfolgen können, muss zuerst die passende App heruntergeladen werden. Dies kann entweder über den Apple-Store oder mit Hilfe des in der Betriebsanleitung angegeben QR-Codes erledigt werden. Die Installation geht sehr schnell und unkompliziert, so dass man zügig zum nächsten Schritt, dem Koppeln übergehen kann.

Koppelung des B-Moduls
Damit das B-Modul mit dem individuellen Endgerät kommunizieren kann, ist ein Koppeln erforderlich. Im ersten Schritt müssen das B-Modul per USB-Kabel mit dem CORTEX Pro verbunden werden. Anschließend erfolgt die Aktivierung der Spannungsversorgung am Kreiselsystem, womit auch das B-Modul versorgt wird.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in JetPower 3/2019