Die Turbine H16BL2 von Hybl Turbines

Die Turbine H16BL2 mit einem Schub von 18 Kp von Hybl Turbines aus der Tschechischen Republik wurde erstmals auf der JetPower-Messe 2017 vorgestellt, damals allerdings noch als Prototyp. Seit dem Jet Power Event 2018 ist die Turbine lieferbar und wurde der JetPower-Redaktion für erste Tests zur Verfügung gestellt. Gegenüber den ersten Prototypen wurde das Verdichterrad verbessert und die Pumpe durch eine Brushless-Version ersetzt. Schauen wir uns das gute Stück also einmal genauer an.

Zum Lieferumfang gehören neben der Turbine H16BL2 die Befestigungsschellen, die Pumpe mit Halterung, die FADEC AU-108K ECU von Xicoy, das Hand Data Terminal und der komplette Kabelsatz. Mitgeliefert werden außerdem ein Handbuch, ein Service- und Logbuch sowie ein Testprotokoll, das vor der Auslieferung erstellt wurde. Die Turbine wiegt ohne externe Zusatzgeräte 1.610 g. Alle Ventile befinden sich unter der vorderen Gehäuseabdeckung, von außen sind nur der Kraftstoffanschluss und zwei MPX-Anschlüsse für die ECU zu sehen. In dem guten Handbuch wird ausführlich auf die Sicherheitsvorkehrungen beim Betrieb der Turbine hingewiesen. Darüber hinaus gibt es wichtige Hinweise zum Einbau im Modell und zum Schubrohreinbau. Besonders wird dabei auf die …

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in JetPower 3/2019

Kommentare sind geschlossen.